strand-220x165

ecoTrialog SPECIAL – Moin Moin

Unser Sommer-Highlight: Networking-Mix und Beach-Party

Am 4. und 5. September 2014 werden wir in Kooperation mit Hamburg@work mit einer Spezial-Ausgabe des ecoTrialogs an drei Stationen in Norderstedt, Timmendorfer Strand und Bad Oldesloe zu Gast sein.

Die eco Kompetenzgruppen werden u.a. mit den Themenfeldern Datacenter, Names&Numbers, New Work, Games, Streaming Media, Unified Communications und vielen weiteren vertreten sein.

Es erwarten Sie wieder spannende Themen mit vielen alten und neuen Gesichtern – abends laden wir zur Beach-Party an den Timmendorfer Strand in lockerer Atmosphäre mit LIVE-Musik ein!

Und zum Abschluss haben wir für Sie am Freitag Morgen ein "brandheißes" Thema vorbereitet!

Letzte Informationen

Überblick

Alle wichtigen Programm-Punkte haben wir für Sie kurz & bündig zusammengefasst.

Ablaufplan
Infos für Teilnehmer

Event Broschüre

Station 1 – 04.09. akquinet AG, Norderstedt

Die akquinet AG ist ca. 10 km (15 min.) vom Flughafen Hamburg entfernt

Unser Gastgeber am Donnerstag morgen, die akquinet AG, hat uns in ihren neuen Weiterbildungscampus in die Ulzburger Straße nach Norderstedt eingeladen. Sie haben die Möglichkeit das 2013 mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis ausgezeichnete Twin Data Center zu besichtigen sowie gelebte Inklusion im anerkannten Fachintegrations-Betrieb life zu erleben.
Foto: Akquinet AG
09:30 Networking, Registrierung & Begrüßungs-Kaffee
10:00 Begrüßung & Willkommen
Dirk Aagaard
Vorstand
akquinet AG
Harald A. Summa
Geschäftsführer
eco e.V.

Harald A. Summa, Initiator und Geschäftsführer des eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V., ist seit mehr als 30 Jahren in den Bereichen Management und Beratung mit der Informations- und Kommunikationstechnologie vertraut. Er war zehn Jahre Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Informatik an der Universität zu Köln. Seit 1996 managt Harald A. Summa den weltweit größten Internetaustauschknoten DE-CIX in Frankfurt am Main. Er ist seit 2003 Geschäftsführer der DE-CIX Management GmbH. Harald A. Summa ist Mitinitiator der europäischen Verbände Euro-ISPA und Euro-IX. Derzeit ist er außerdem Doktorand an der Universität zu Köln. 2013 wurde er erstmals als Kernmitglied in den Beirat „Digitale Wirtschaft“ berufen, die den Bundeswirtschaftsminister in Fragen der ITK und Internet berät. Die Berufung wurde kürzlich auch für die neue Legislaturperiode bestätigt. Seit Juli dieses Jahres ist er auch im Beirat Digitale Wirtschaft NRW
Uwe Jens Neumann
Vorstandsvorsitzender
Hamburg@work e.V.
10:30 Keynotes
Inklusion als Philosophie
Thomas Tauer, Geschäftsführer
akquinet data center competence GmbH
IT-Sicherheit – Nachwuchs dual gewinnen
Dr. Benjamin Heckmann
Hochschule Darmstadt – Fachbereich Informatik
Rufmord im Internet – wie man als Unternehmen im World Wide Web seinen guten Ruf schützt!
Bernd Fuhlert, Geschäftsführer
Revolvermänner GmbH

90% aller Unternehmen werden heute vor dem ersten Treffen gegoogelt. Der Online-Ruf ist daher der erste Eindruck und entscheidet über Erfolg und Misserfolg. Bernd Fuhlert zeigt anhand von Beispielen aus der Praxis, wie Sie mit Wikipedia, Google Autocomplete und Bewertungsportalen erfolgreich umgehen und Ihren guten Ruf schützen!
11:45

Besichtigung des Datacenters

Aufteilung in mehrere Klein-Gruppen
parallel hierzu:
Mittags-Imbiss & Networking

13:30 Parallele Sessions der eco Kompetenzgruppen

Technische Sicherheit im Datacenter

Moderation
Monika Graß
GRASS Consulting
Technische Sicherheit aus Sicht des
Datacenter Star Audits
Bernd Dürr
DÜRR/RZ
Praxis versus Plan
Thomas Tauer
akquinet data center competence GmbH

Thomas Tauer zeigt in seinem Vortrag bewährte sowie nachjustierte Technische Sicherheitsmaßnahmen im Twin-Datacenter der Akquinet AG auf.
Wissen, was los ist - sicher im Rechenzentrum
Dirk Traeger
Anixter Deutschland GmbH

Dirk Traeger wird in seinem Vortrag aktuelle Trends für das Rechenzentrum beleuchten wie z.B.: Mehr Sicherheit mit Hilfe der Beleuchtung – Wissen, was sich auf der Glasfaser tut – Welchen Beitrag können Wärmebildkameras zur Sicherheit leisten?
Mit dem automatisierten Notfallhandbuch souverän aus der Krise!
Wilfried Cleres
Fujitsu Gobal Delivery
Kosten runter durch 360° Monitoring im Data Center
Thomas Fritz
Kentix GmbH
Brandschutz im Datacenter –
Intelligent geschützt, hochverfügbar
Bernd Barten
Minimax GmbH & Co. KG
Abschirmung - Ihr Schutz vor Datenspionage!
Markus Schäfer
RZ-Products GmbH

Wissenswertes über die wirksame Abschirmung Ihrer elektronischen Infrastrukturen.
Reduzieren Sie die Risiken des Datendiebstahls durch geeignete Präventivmaßnahmen in Ihrem Datacenter.
Technik & Mehr
Christian Schneider
Siemens AG

Die neuen gTLDs schlagen hohe Wellen – Registries and Registrare präsentieren den aktuellen Stand

Moderation
Thomas Rickert
Schollmeyer & Rickert


– Impulsvorträge und Diskussion –

Oliver Süme
Hamburg Top-Level-Domain GmbH
Dr. Christian Böing
STRATO AG

Jahrgang 1971, ist seit August 2012 Vorstandsvorsitzender der STRATO AG. Böing leitete zuvor bei der telegate AG den Vertrieb als General Manager Media und war Mitglied der Geschäftsleitung. Davor leitete er das Internationale Produktmanagement Hosting bei der 1&1 Internet AG und war in verschiedenen leitenden Funktionen bei der Vodafone D2 GmbH tätig. Der promovierte Diplom-Kaufmann begann seine Karriere als wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heribert Meffert an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, danach war er Unternehmensberater bei BBDO Consulting.
Matthias Meyer-Schoenherr
SEDO GmbH

Matthias joined Sedo in Mai 2007 as Director of Business Development – International / Asia. In this function, he is responsible for establishing and maintaining Sedo’s relationship to registrars and registries and developing business opportunities around the world for Sedo, the world’s largest marketplace and leading domain parking company. Since August 2013, Matthias holds the position of Vice President at Sedo is responsible for managing Sedo’s European, Asian and International Sales teams in regards to business development and strategic partnerships. His previous experience was in working directly with a domain registry and registrar for 6 years including the Public Interest Registry (PIR), which manages the top level domain, .ORG. Matthias studied business administration at the University of Marburg for 2 years followed by law studies at the University of Cologne.

Wie und wo wollen wir in Zukunft arbeiten?

Moderation
Lucia Falkenberg
eco e.V.
Neue Wege im Human Recruiting –
Die HR TaskForce präsentiert überschaubare Steps auf dem Weg zum erfolgreichen Arbeitgeber
Stefan Stengel
HR TaskForce

Stefan Stengel kann auf eine 20jährige Erfahrung als Berater zurückblicken. Seit 1995 beschäftige er sich mit Internettechnologien. 1996 gründete er mit vier weiteren Gesellschaftern die NetShell, eine Agentur für Neue Medien. 1997 wurde für die Deutsche Post AG das konzernweit erste eCommerce Pilotprojekt realisiert. Seit 3 Jahren stehen ausschließlich Kundenkommunikation, Web2.0 und Social Media Strategien im Fokus der Beratungsaufgaben. In der HR-TaskForce bringt Stefan Stengel sein umfangreiches Wissen und Kenntnisse aus den Social Networks und dem Web2.0 mit ein. Social Media HR-Strategieentwicklungen sowie Umsetzungen und Begleitungen der Social Media HR-Kundenprojekte gehört zu seinem Aufgabengebiet. Zusätzlich bringt Stefan Stengel umfangreiche Methodenkompetenz bei der Durchführung und Moderation von Workshops mit.
Freiheit statt Vorgaben – Selbstorganisation moderieren
Ursula Vranken
IPA – Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

Die digitale Transformation verändert Unternehmen, Prozesse und die Art und Weise wie wir zusammenarbeiten laufend und grundlegend. Neben den technologischen Aufgaben und Herausforderungen, gilt es besonders die kulturellen und psychologischen Aspekte des Wandels zu gestalten.

Mitarbeiter bewegen sich selbstverständlich in Netzwerken, Herrschaftswissen gibt es (fast) nicht mehr und Themen wie Kontrolle und Vertrauen müssen neu definiert werden. Mitarbeiter wollen eingebunden werden und in (teil-)autonomen Teams Aufgaben und Entscheidungen weitestgehend selbständig ausführen. Die Rolle des Managements in Unternehmen verändert sich dadurch massiv. Es bedarf neuer Führungsansätze, damit die Selbstorganisation der Teams auf der einen Seite nicht beschnitten, auf der anderen Seite nicht im Chaos endet.

Wie Sie den Spagat zwischen zu viel und zu wenig Freiheit managen, verrät Ihnen die Expertin für internationales Personal- und Talentmanagement, IPA Geschäftsführerin Ursula Vranken, in ihrem lebendigen Vortrag.

Generation Y – Was wollen die eigentlich?
Wie man mit Recrutainment auf die Bedürfnisse von IT-Talenten eingeht
Lutz Leichsenring
YOUNG TARGETS

Lutz Leichsenring ist ein Pionier der erlebnisorientierten Personalgewinnung “Recrutainment”. Seit der Gründung eines Internet-Startups im Jahr 2000 beschäftigt er sich mit der Ansprache junger Menschen über Online-Kommunikations-Kanäle und Veranstaltungsformate. In seiner Agentur ist er kreativer Kopf von unkonventionellen Employer Branding- und Recruiting-Kampagnen für Unternehmen und öffentliche Institutionen.

Lutz Leichsenring ist ordentliches Mitglied der Vollversammlung der Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK) und betätigt sich als Berater für Social Media Strategien und Co-Autor; zuletzt in “Recruiting im Social Web” (2012, Business Village Verlag) und "Recrutainment" (2013, SpringerGabler).

It's all about Gamification!

Die Anwendung spielerischer Elemente und Prozesse in einem spielfremdem Kontext wird als Gamification bezeichnet.

Typische Elemente hierbei sind z.B. die Verwendung von Badges für Belohnungen, das Arbeiten mit Ranglisten, der Einsatz von Rätsel-Elementen oder kaskadierende Informationen die aufeinander aufbauend einen Lernerfolg herbeiführen.

Moderation
Ibrahim Mazari
Dimedis GmbH
Gamification und BIG DATA
Roman Rackwitz
EngagingLab
Gamification in der Marktforschung
Thorsten Unger
GAME e.V.

Digitaler Spiele sind Datengeneratoren! Durch die Ansprache des Spieltriebes und der damit verbundenen Wirkungs-Faktoren ist es möglich, eine authentische und beiläufige Datenerhebung im Sinne der Marktforschung zu ermöglichen. Thorsten Unger zeigt auf, warum wir gerne spielen und wieso Serious Games und Gamification ungehobene Potentiale bieten. Anhand ausgewählter Beispiele werden Integrationsmöglichkeiten von Datengeneratoren im spielerischen Kontext erläutert. Nicht zuletzt werden Chancen und Risiken des Einsatzes von Gamification aufgezeigt.

Netzneutralität - Fluch oder Segen der Internetwirtschaft?

Durch das Zahlen einer "Beschleunigungsmaut" an die Access-Provider verändert das US-Unternehmen Netflix derzeit die Netzlandschaft:

Kunden von Netflix profitieren durch eine Verbesserung des Angebots der Streaming-Dienste, doch auf wessen Kosten? – Leiden Angebote und Dienste anderer Anbieter unter der Beschleunigung? Verändern sich dadurch die Marktbedingungen soweit, dass eine Lawine der Veränderung zu befürchten ist?

Bereits heute haben Last-Mile-Provider einen Blick auf die zusätzlichen Einnahmen geworfen, die sie für den beschleunigten Datentransport einnehmen würden – der Fachbegriff "Specialized Services" macht die Runde.

Bis heute gilt im Internet der Gleichbehandlungs-Grundsatz, die sogenannte Netzneutralität. Und das soll nach dem erklärten Willen vieler Akteure – unter anderem der großen Koalition und des EU-Parlaments – auch so bleiben. Aber ist das der richtige Weg? Wer profitiert und wer leidet unter dem Prinzip der „Netzneutralität“?

Diskutieren Sie u.a. mit Klaus Landefeld (Vorstand Infrastruktur und Netze, eco e.V.), Michael Westphal (CEO TV1 GmbH & Leiter der eco Kompetenzgruppe Streaming Media) sowie weiteren Vertretern aus Politik und Wirtschaft, wie diese mögliche Entwicklung sich für Ihr Geschäft auswirkt.

Moderation
Michael Westphal
TV1 GmbH
Klaus Landefeld
Vorstand Infrastruktur und Netze, eco e.V.
Hansjörg Schmidt
Fachsprecher Medien und Netzpolitik der SPD-Bürgerschaftsfraktion Hamburg

Kick-Off der eco WebRTC Task Force

WebRTC (Web Real-Time Communication), ein in Standardisierung befindlicher offener Standard für Echtzeit-Kommunikation, könnte zukünftig die Kommunikation über einen Webbrowser revolutionieren – eco möchte mit seiner neuen WebRTC Task Force die dahinter liegende Technologie sowie das Potenzial näher beleuchten.

Da Sprache, im Gegensatz zu client-basierten und proprietären Diensten, ohne feste Benutzerkonten übertragen werden kann, müssen keine persönlichen Daten preisgegeben werden. Das auf HTML5 und JavaScript basierende WebRTC-Framework funktioniert bereits jetzt in verschiedenen Browser-Umgebungen wie Google Chrome, Firefox oder Opera.

Moderation
Detlev Artelt
Aixvox GmbH

Detlev Artelt ist Geschäftsführer der aixvox GmbH in Aachen. Seine Kenntnisse im Bereich der Computer-Telefonie erwarb er in seiner mehr als 10 jährigen Tätigkeit, als Berater im IVR Umfeld und als Projektmanager in Zusammenarbeit mit vielen deutschen mittelständischen Unternehmen. Besonders hervorzuheben sind seine Erfahrungen im Bereich der Sprachtechnologien, da er bereits 1993 als Pionier erste IVR Systeme mit Spracherkennung realisierte. Mobile Banking, weltweit operierende Unified Messaging Lösungen, Calling Card Systeme sowie Applikationen im VoIP- und Sicherheitsbereich gehören zu der großen Anzahl entwickelter Systeme. Seit 2007 engagiert sich Detlev Artelt als Leiter der Kompetenzgruppe Unified Communications bei eco.
Besser verkaufen mit WebRTC
Björn Schwarze
Junghanns Communications GmbH
Talent schlägt Standort – Wie kann ICT Arbeit zu den Menschen bringen?
Thomas Dehler
Value5 // Dialogmanagement GmbH
Das Telefon ist tot – es lebe das Headset!
Lieber gut abgenommen als schlecht aufgelegt
Ulf Gimm
ProCom-Bestmann

Auf seine eigene Art und Weise (über-)spannt Ulf Gimm den Bogen zwischen Nutzen und Aufgaben des Telefons, Telefonhörer und Telefonanwender. Ist das Telefon wirklich noch zeitgemäß? – Finden Sie es heraus!
15:00 Abschluss-Keynote
Roman Rackwitz, Founder & CEO
EngagingLab
15:30 Ende der ersten Station
Individuelle Weiterreise nach Timmendorf

Station 2 – 04.09. Riff-Strandbar
Timmendorfer Strand Niendorf

Das "riff" ist eine im Stil moderner Beach-Clubs errichtete Strandbar an einem der schönsten Standorte der Lübecker Bucht und liegt in unmittelbarer Nähe des Niendorfer Hafens. Feinster weißer Sandstrand, Drinks & BBQ bei LIVE-Music bieten uns einen angemessenen Rahmen zum Networken und Informationsaustausch.
Foto: riff Strandbar
18:00

Willkommen am Meer!

Joachim Nitz
Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH

Prof. Dr. Kai Ingo Menke zum Felde
Dozent für Tourismusmanagement und -marketing
Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

18:10

Let the Games begin!

Gehen Sie mit uns am Strand auf Schatzsuche – Dem Finder unseres "Goldschatzes" winkt ein Wellness-Gutschein des Grand Hotel Seeschlösschen SPA & Golf Resort.

Freuen Sie sich auf ein entspanntes Networking bei Drinks & BBQ mit Strandspielen und LIVE-Musik in entspannter Lounge-Atmosphäre!

Zusammen mit Holger Krall und seinem Team der Riff Strandbar haben wir weitere Überraschungen für Sie am Strand vorbereitet!

Es spielen für Sie: RoMi plus


Kostprobe auf YouTube

Roman Babik und Mickey Neher, kurz: RoMi, sind zu zweit, aber mehr als ein Duo. Eher eine Big-Band auf 3 qm. Ihr Sound ist so fett, satt und präsent, dass nichts mehr dazwischen passt. Die Melodien, darunter viele Eigenkompositionen, treibt Roman Babik aus den Tasten seiner Instrumente, einer Korg-Orgel aus den Siebzigern und einem Keyboard, Marke Nord. Gekonnt rotzig, wie es nur wenige beherrschen, und von raumgreifender Dynamik.Synchron soliert Mickey Neher am Schlagzeug: Jeder Takt ist anders, einnehmend, packend, asskickin’. Dabei nimmt er sich noch die Muße zu singen, wie der Held eines Actionfilms, der sich während einer Schießerei die Schuhe zubindet. Seine schnörkellose Stimme ist voller Blues und ergänzt das furiose Spektakel um eine weitere Ebene voller Live-Atmosphäre, die einem selbst aus ihrer neuen Studio-CD entgegen schlägt.Das plus ist der Wuppertaler Saxophonist Matthias Kurzhals, der sich mal loungig lässig hinter den Groove klemmt oder auch mal explosive Soli in den Abend spielt. Es ist Rhythm and Blues, Soul, Funk mit Jazz-Effekt: Man weiß nicht, was als Nächstes kommt, aber dass es weitergeht, das stellt der Groove außer Frage. Treibend, aufregend, selbst, wenn es poetisch wird: Diese Musik ist gewaltig sexy!
00:00 Ende der zweiten Station
Ein Event von in Kooperation mit

BBQ Sponsor
T-Shirt Sponsor
Fleece Jacket Sponsor
Beach Sponsoren
Logo Allied Telesis Logo Anixter Logo Arecont Vision
Logo Brocade
PlusServer-Logo
Unsere Gastgeber
Dolomiti sponsored by

Station 3 – 05.09. Minimax GmbH & Co. KG
Bad Oldesloe

Unser Gastgeber für den Freitag morgen ist die Firma Minimax in Bad Oldesloe. Sie haben die exklusive Möglichkeit die Luft im Minimax "Brandhaus" zu schnuppern, life dabei zu sein wenn der "Funke überspringt" und sich über aktuelle Trends und Themen rund um den Brandschutz zu informieren. Da wir bei dieser Station auf die Teilnahme von direkten Marktbegleitern der Firma Minimax verzichtet haben, wird uns unser Gastgeber zusätzliche spannende Experimente zeigen können. Wir bitten um Ihr Verständnis! Die Teilnehmeranzahl für den Freitag ist aus organisatorischen Gründen auf max. 100 Personen limitiert (Bitte geben Sie die Extra-Option bei der Online-Anmeldung an).
Foto: Minimax
10:00 Networking, Registrierung & Begrüßungs-Kaffee
10:30

Willkommen bei Minimax!

Bernd Barten
Minimax GmbH & Co. KG
10:45 LIVE-Demo im Minimax "Brandhaus"
12:30 Abschluss-Diskussion & get together
13:30 Ende der Veranstaltung

Anfahrtsbeschreibung

Akquinet AG

Ulzburger Straße 201
22850 Norderstedt

riff Strandbar

Grüner Weg 1
23669 Timmendorfer Strand

Minimax GmbH & Co. KG

Industriestraße 10/12
23840 Bad Oldesloe

#ecoTrialog

Hotelkontingente Timmendorf (04.09.)

Bitte buchen Sie Ihre Hotel-Zimmer selbst. Wir haben bei verschiedenen Hotels Kontingente für Sie hinterlegt
(Stichwort "eco"):

Hotel Bayside
Strandallee 130
23683 Scharbeutz
04503/60960
www.bayside-hotel.de
De-Luxe Zimmer
inkl. Gourmet Frühstück 121,80 EUR
Grand De-Luxe Zimmer
inkl. Gourmet Frühstück 136,80 EUR
Grand Hotel Seeschlösschen
Strandallee 141
23669 Timmendorfer Strand
04503/601-334
www.seeschloesschen.de/
Einzelzimmer
inkl. Frühstücksbuffet
159,00 EUR
Doppelzimmer
inkl. Frühstücksbuffet
199,00 EUR
Seehuus
Strandstraße 69
23669 Timmendorfer Strand (Niendorf)
04503/801260
www.seehuus-hotel.de/
Einzelzimmer
inkl. Frühstücksbuffet
133,00–159,00 EUR
Doppelzimmer
inkl. Frühstücksbuffet
158,00–193,00 EUR
Strandhotel Miramar
Strandstraße 59
23669 Timmendorfer Strand (Niendorf)
04503/801-0
www.miramar-niendorf.de/
Einzelzimmer
inkl. Frühstücksbuffet
109,00–145,00 EUR
Doppelzimmer
inkl. Frühstücksbuffet
170,00–190,00 EUR

Hotelempfehlung Norderstedt (03.09.)

Für die Gäste, die bereits am 3. September abends in Norderstedt anreisen empfehlen wir das folgende Hotel:

Hotel Wilhelm Busch
Wilhelm Busch Platz
Segeberger Chaussee 45
22850 Norderstedt
040/5299000
www.hotel-wilhelm-busch.com
Registrierung geschlossen. Die Veranstaltung ist ausgebucht!

Auf einen Blick: ecoTrialog SPECIAL – Moin Moin

Termin:
04.09.2014 - 05.09.2014

Anmeldeschluss:
02.09.2014

Ort:
Akquinet AG · riff Strandbar · Minimax GmbH & Co. KG

Norderstedt · Timmendorf · Bad Oldesloe

Veranstalter:
eco e.V.